Reisen und Coronavirus – ziemlich schlechte Freunde

Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen zum Stand der Pandemie und nützliche Informationen für vom Coronavirus betroffene Reisende

Was im Februar noch wie das Drehbuch zu einem schlechten Hollywoodfilm klang ist zur Realität geworden. Das Coronavirus (COVID-19) hat zu einer Pandemie geführt, die das Reisen sehr erschweren oder gar unmöglich machen. Aktuell sind 114 Länder betroffen. Die daraus folgenden Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben sind eine große Herausforderung für uns alle. Aufgrund der sich schnell verändernden Lage zu Reiseeinschränkungen ergeben sich vielfältige Fragen. Ihre Fragen und Bedenken in Bezug auf die außergewöhnliche Situation nehmen wir ernst, denn verantwortungsbewusstes und sicheres Reisen hat für uns oberste Priorität. Wir bleiben weiterhin aufmerksam und folgen dabei den Handlungsempfehlungen und Vorschriften staatlicher wie privater Institutionen. Im Folgenden haben wir eine Auswahl wichtiger, tagesaktueller Informationen zum Thema Reisen in Zeiten des Coronavirus zusammengestellt.

Einreisebedingungen

Ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in ein fremdes Land einreisen können verändert sich in den letzten Tagen nahezu stündlich. Für einen stets aktuellen Stand zu den geltenden Einreisebedingungen während der pandemischen Ausbreitung des Coronavirus empfehlen wir Ihnen die Flug- und Einreisebestimmungen für Crews und Passagiere der IATA. Auf dieser Seite finden Sie genaue, meist nur mit geringem Verzug veröffentlichte Einreiseinformationen zu über 140 Ländern. Wer es offizieller haben möchte, dem sei die offizielle Seite des Auswärtigen Amtes zu aktuellen Einreiseänderungen empfohlen. Auch hier finden Sie die aktuellsten Entwicklungen

Risikogebiete

Kaum ein Land der Erde bleibt ist im Moment von der Coronavirus Pandemie verschont. Nichtsdestotrotz gibt es Unterschiede, sowohl was die Ausbreitung, als auch was die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betrifft. Besonders ergiebig scheint uns die Informationsvielfalt der offiziellen Seite des Robert-Koch-Institutes. Hier finden Sie wertvolle Informationen zu

• internationalen Risikogebieten
• Fallzahlen
• Schutzmaßnahmen
• Reise- und Sicherheitshinweise
• sowie weitere Infos und Empfehlungen zum aktuellen Reiseverkehr

Auch die Seite der World Health Organization (WHO) und das sogenannte Worldometer bieten grafisch sehr gut aufgearbeitete Infos zum Thema der Risikogebiete weltweit.

Auswirkungen des Coronavirus auf Flugverbindungen

Für die gesamte Reisebranche, aber nicht zuletzt für die Airlines dieser Welt ist diese Krise eine Herausforderung ungekannten Ausmaßes. Nahezu alle internationalen Fluggesellschaften haben bereits sehr kulante Regelungen abseits der üblichen Umbuchungs- und Stornoregelungen für die vom Coronavirus betroffenen Passagiere gefunden. Hier finden Sie eine Übersicht der im Moment gültigen Regelungen.

Das Coronavirus und seine Folgen für die Kreuzfahrt

Die Bilder gehen täglich um die Welt: Auf riesigen Kreuzfahrtschiffen festgehaltene Urlauber, die wegen meist nur einigen Infizierten in eine neue Art der „Sippenhaft“ genommen werden und denen die Ausschiffung untersagt bleibt. Auch wenn awayfromitall mit Schiffen von maximal 200 Passagieren und bis jetzt keines der von uns angebotenen Schiffe ein derartiges Problem hatte, Hier finden Sie wichtige Tipps und aktuelle Informationen, welche Kreuzfahrten abgesagt und welche Schiffe auf veränderten Routen unterwegs sind.

Generelle Gefahren des Coronavirus

Auch hier gilt, dass sich die Wissenslage permanent ändert. Fakten zum Verhalten des Coronavirus und Statistiken zur Verbreitungslage unterliegen ständigen Updates. Einen guten Überblick über die Gefahren und neuesten Erkenntnisse zum Coronavirus bietet der Steckbrief des Robert-Koch-Institutes. In sehr komprimierter Form befasst sich mit dem Gefahrenthema darüber hinaus ein Merkblatt-Artikel des Auswärtigen Amtes.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Zusammenfassung einen guten und über die Links auch immer möglichst aktuellen Status zum Coronavirus und seinen Auswirkungen für Sie als Reisende gegeben zu haben.

Bei aller gegebenen Vorsicht und Ernsthaftigkeit dieser für uns alle völlig neuen Situation bleibt Reisen unsere gemeinsame Leidenschaft – eine Leidenschaft, für jede außergewöhnliche Reise die Welt in ihrer unfassbaren Vielfalt immer wieder neu zu vermessen.

Vielleicht nutzen Sie in der Zeit, in der das Reisen selbst eine Pause machen muss awayfromitall um Sie zu inspirieren und zu motivieren. Oft ist es schon der Gedanke an das Ankommen an neuen Horizonten, am Ziel von Träumen und Wünschen. Und vor allem bei uns selbst. Das Eintauchen in fremde Orte. Die Begegnungen mit neuen Menschen, die im Kopf bleiben, die uns vielleicht sogar verändern. Das Schmecken, Riechen und Fühlen einer anderen Welt und für einige unter uns sogar das Berühren von Grenzen. Erlebnisse, die prägen, bereichern und uns im besten Fall komplettieren. Für jetzt in unseren Köpfen - und hoffentlich bald schon wieder in der Realität!

Sobald wir alle wieder Licht am Ende des Tunnels sehen, freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden, um aus den Träumen wieder echtes Erleben zu machen.