Europa Dänemark Kopenhagen Hotel Herman K HermanK_aussenansicht_1920

Hotel Herman K

Die Transformation einer Transformator-Station

Design im Quadrat

Raue Schale, aber im Inneren beherbergt dieses ehemalige Umspannwerk eines der trendigsten Boutique-Hotels von Kopenhagen.

Nur 31 Zimmer zählt eine der aktuellsten Ergänzungen der Kopenhagener Hotel-Landschaft. Dabei wurde eine ehemalige Umspann-Station im Zentrum der Stadt zweckentfremdet, vollständig entkernt und zu einer Pilgerstätte modernen Hotel-Designs umgebaut. Die denkmalgeschützte Fassade der 1963 erríchteten Transformatoren-Einrichtung, die sich nur 5 Gehminuten vom populären Nyhavn befindet, wurde mit Ihrem rohen, fast ein wenig brutal wirkendem Charme komplett erhalten. Außen verdecken horizontal angeordnete Metall-Platten den Blick auf die im Innenraum bewusst freistehend in Szene gesetzten Betonsäulen, die das Hotel tragen. Die Hotelhalle fasziniert mit ihren 12 Metern Deckenhöhe. Von dort aus gelangt man rechts und links in die sehenswerte Bar und das Restaurant Roxie des Herman K. Das Hotel wurde übrigens nach Herman A Kähler, einem Keramikproduzenten des späten 18. Jahrhunderts benannt. Die heute noch existierende Firma Kähler lieferte alle Keramikbaustoffe im Hotel und weil Keramik und Elektrizität schon immer eine symbiotische Beziehung hatten, trägt das Hotel heute seinen Namen. Die Zimmer sind ausnahmslos alle inspiriert vom Design moderner First- und Business Class Flugzeugsitze. Das größte Zimmer, eine Duplex Penthouse Suite verfügt über eine private 40qm große Dachterrasse. Roxie, das Restaurant des Hotels im Bistro-Stil, wird im Übrigen von einer der angesagtesten kulinarischen Adressen der Stadt, dem 2-Sterne Lokal Kadeau, betrieben.

Why we love it?

Kopenhagen gilt seit Jahren als eines, wenn nicht das Zentrum, moderner europäischer Architektur und Kunst. Mit dem Herman K hat Kopenhagen ein neues 5-Sterne Hotel bekommen, das perfekt zum Gesicht der Stadt passt. Besonders gefällt uns am Hotel die Hinterhof-Terrasse, umgeben von Backsteingebäuden, die eine ganz einzigartige Atmosphäre schaffen und - der Fahrradverleih (zwar gegen Gebühr), aber trotzdem so praktisch, läßt sich Kopenhagen doch wirklich am Allerbesten mit dem Rad erkunden!

Hotel ANFRAGEN

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Oder Sie nehmen Kontakt mit unseren Luxusreise-Experten auf.

Melf Türkis

directing head awayfromitall

*
Anzahl der Reisenden
Gewünschtes Reisedatum und -dauer
Reisedatum eingeben
ab Flughafen
Persönliche Nachricht

*Pflichtfelder

Unsere Partner