China shutterstock China_SilkRoad_Dunhuang_MingshanHills_shutterstock_1920

Auf den Spuren Marco Polos

Luxuriöse Rundreise durch China entlang der historischen Seidenstraße

Mythos Seidenstraße hautnah

Diese hochklassige Erlebnisreise mit privatem Guide zeigt Ihnen die faszinierenden Höhepunkte der chinesischen Seidenstraße zwischen Xining und Urumqi auf besonders komfortable Weise. Von Zeugnissen der einstigen Prunkstädte bis hin zu den landschaftlichen Besonderheiten dürfen Sie sich auf unvergessliche Eindrücke freuen.

Luxus-Rundreise, 9 Tage, 8 Nächte, ab 3.740€ p.P.

Ihre Reise im Überblick

Erleben Sie auf dieser exklusiven Rundreise durch China hautnahe Einblicke in die einstigen Prunkstädte entlang der Seidenstraße. Die antike Handelsroute ist heute gleichermaßen Attraktion wie Mythos, war sie doch viele Jahrhunderte die einzige Verbindung vom Mittelmeer nach China. Luxusgüter wie Seide, wertvolle Gewürze und teures Porzellan begaben sich auf die beschwerliche Reise, die oft mehrere Jahre in Anspruch nahm. Mit Ihrem privaten Guide und Fahrer entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und kulturellen Überbleibsel der Seidenstraße zwischen Xining und Urumqi natürlich ungleich bequemer. Freuen Sie sich auf Höhepunkte wie das tibetisch-buddhistisches Kumbum Champa Ling Kloster aus Zeiten der Ming-Dynastie, die Ruinen von Jiaohe oder die geheimnisvollen Höhlentempel der Mogao-Grotten in einer Flussoase.

Natürlich kommen auf Ihrer exklusiven Privatreise auch die vielen landschaftlichen Highlights der Seidenstraße nicht zu kurz. Zwischen Sanddünen und üppigen Hügeln werden Sie die Magie Chinas von einer einzigartigen Seite kennenlernen. Diese erlebnisreiche und einmalige Rundreise passen wir selbstverständlich jederzeit gern Ihren persönlichen Vorstellungen an.

Asien China StepMap-Karte-Auf-den-Spuren-Marco-Polos-10049

IHR REISEVERLAUF

Ihre Reise zu ausgewählten Stationen der Seidenstraße nimmt im Tibetischen Hochland ihren Anfang. Xining, die Hauptstadt der Provinz Qinghai, bildet den Auftakt dieses Abenteuers, das Sie - off the beaten paths - tief in den wilden Westen Chinas führt. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Xining und dem Transfer zum Hotel ist das stilvolle Qinghai Hotel Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Tage.

"Gehe einmal im Jahr dorthin, wo du noch niemals warst." - Dalai Lama

Quinghai Hotel

Am Morgen besichtigen Sie mit dem Ta'er- oder Kumbum-Kloster eines der sechs bedeutendsten Klöster Tibets. Es gilt als Geburtsort von Tsongkhapa, dem Gründer des tibetischen Buddhismus. Neben den feinen Wandmalereien zählen die kunstvollen Objekte aus Yak-Butter zu den Besonderheiten, die Sie entdecken werden. Am Nachmittag besuchen Sie den Quinghai-See: Der größte See Chinas ist zugleich einer der größten Salzseen des gesamten Globus. Er bildete einst die Grenze zwischen den Völkern der Mongolen und Tibeter. Im Westen ist er unter dem mongolischen Namen "Kokonor" bekannt.

Entlang des berühmten Highways 227 legen Sie heute rund 350 Kilometer zurück, von Xining nach Zhangye in der Provinz Gansu. Die bergige Region ist von schneebedeckten Gipfeln, türkisen Seen und Blumenwiesen geprägt und eröffnet atemberaubende Ausblicke. Zhangye bildet das Zentrum des Gansu-Korridors, des bedeutendsten Durchgangs nach Zentralasien auf der Seidenstraße.

Tianyu International Hotel

Die weltberühmte Statue des liegenden Buddha aus dem Jahr 1098 beeindruckt mit ihrer schieren Länge von 34,5 Metern. Das vergoldete Kunstwerk befindet sich im Tempel des Schlafenden Buddha, einer 33 Meter hohen Lehmpagode. Nach diesem architektonischen Meisterwerk erwartet Sie in Form des Nationalen Geoparks von Zhangye-Danxia auf 520 Quadratkilometern ein grandioses Naturerlebnis. Die Regenbogenberge von Danxia zählen zu den schönsten geologischen Formationen Chinas und ziehen mit ihrem Farbspektrum Betrachter in den Bann. Ein Muss für Fotografen! Im Anschluss setzen Sie Ihre Reise nach Jiayuguan fort, wo Sie selbstverständlich wieder stilvoll übernachten.

Holiday Plaza Hotel

Das Jiayuguan Fort auf dem gleichnamigen Pass wurde 1372 unter der Herrschaft der Ming-Dynastie errichtet, um die Durchreise der Kaufleute auf der Seidenstraße zu kontrollieren. Wo Sie von den Türmen Ihren Blick über die Wüste Gobi schweifen lassen, hielten einst Wachen Ausschau. Jiayuguan gilt als einer der wichtigsten Abschnitte der Großen Mauer und ist tadellos erhalten. Auch die eindrucksvolle Landschaft wird Sie faszinieren. Anschließend reisen Sie nach Dunhuang weiter, wo Sie das Silk Road Dunhuang Hotel mit dem luxuriösen Ambiente eines Wüstenschlosses erwartet.

The Silk Road Dunhuang Hotel

Die 492 Tempel der Magao-Grotten von Dunhuang sind auch als Höhlen der Tausend Buddhas bekannt und zählen seit 1987 zum UNESCO-Welterbe. Sie wurden einst von buddhistischen Mönchen aus dem Sandstein gemeißelt und beherbergen mit Tausenden Skulpturen und außergewöhnlichen Wandmalereien wertvolle Kunstschätze. Am Nachmittag besichtigen Sie das Dunhuang-Museum, dessen dreistöckiges Gebäude sich über 2400 Quadratmeter erstreckt, bevor Sie die Farbenpracht der Mingshan Hills (Whistling Sand) bestaunen. Über 200 Quadratkilometer hinweg bedeckt Sand in Rot, Gelb, Grün, Weiß und Schwarz diese Hügel. Farbe satt! Anschließend versetzt Sie die halbmondförmige Wüstenquelle in Erstaunen. Lassen Sie sich überraschen!

Per Hochgeschwindigkeitszug reisen Sie heute nach Liuyuan-Turpan, wo Sie nach dem Transfer im eleganten Houzhou Hotel einchecken. Turpan liegt in der Region Xinjiang. Die Stadt erstreckt sich an den Ausläufern des Tianshan-Gebirges in einer Senke, die zu den tiefstgelegenen der Erde zählt. Von der Bedeutung Turpans während der Blütezeit der Seidenstraße zeugen heute Ruinenstädte, Höhlenklöster und Nekropolen.

Houzhou Hotel Turpan

Am Morgen besichtigen Sie mit den Ruinen von Jiaohe eine weitere bedeutende UNESCO-Welterbestätte. Die Ruinenstadt erhebt sich wie eine Insel zwischen zwei Flüssen und bot einst Schutz vor feindlichen Angriffen. In Karez beeindruckt das alte Wasserspeicher- und Verteilungssystem, das eines der drei großen Wassersysteme des antiken Chinas bildete. Am Nachmittag besuchen Sie die Höhlen der Tausend Buddhas von Bizklik. Diese thronen im Mutou-Tal der Flammenden Berge als Teil eines Klosters auf einer Klippe und sind über schmale Treppen erreichbar.

Southern Airlines Pearl International Hotel

Im Museum von Xinjiang erwarten Sie Artefakte aus der Blütezeit der Seidenstraße. Anschließend statten Sie dem Großen Bazar in Urumqi einen Besuch ab. Er liegt im muslimischen Viertel, wo Sie einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen erhalten. Mit dem Transfer zum Flughafen endet diese spannende Erkundungstour durch den Westen Chinas, deren Bilder Sie für immer begleiten werden.

Why we love it?

China abseits der üblichen Touristenströme zu entdecken, das war das Ziel bei der Entwicklung dieser außergewöhnlichen Reise. Marco Polo gilt als einer der Entdecker dieses ersten Handelsweges zwischen dem Fernen Osten und Europa und auf den Spuren eben dieses legendären Pioniers entdecken Sie das Hinterland des Reichs der Mitte. Wir lieben diese Reise durch den Westen Chinas, die kulturelle Höhepunkte mit grandiosen Landschaften vereint. Hier eröffnet sich ein Blick auf ein Stück ursprüngliches China, der den Betrachter für immer verändern wird: mystisch, faszinierend und fremdartig schön. Wir halten es hier gerne mit Andrew McCarthy, der sagte: “Desto weiter ich reise, desto näher komme ich an mich heran.” Schön gesagt!

Angebot ANFRAGEN

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Oder Sie nehmen Kontakt mit unseren Luxusreise-Experten auf.

Melf Türkis

directing head awayfromitall

*
Anzahl der Reisenden
Gewünschtes Reisedatum und -dauer
Reisedatum eingeben
ab Flughafen
Persönliche Nachricht

*Pflichtfelder

Unsere Partner