Asien China shutterstock China_Beijing_ForbiddenCity_Tor_shutterstock_1920

China - Kontraste aus Tradition und Moderne

Private China-Rundreise von der Hauptstadt Peking in das sagenumwobene Tibet

Von Peking nach Tibet

Auf dieser außergewöhnlichen Individualreise haben wir zwei spannende Kontraste Chinas für Sie kombiniert: Sie erleben zunächst die quirlige und moderne Hauptstadt Peking in all ihren Facetten, bevor Sie für eine ganze Woche mit privatem Guide durch das sagenumwobene Tibet reisen.

Luxus-Rundreise 12 Tage, 11 Nächte

Ihre Reise im Überblick

Mit dieser exklusiven China-Privatreise erhalten Sie einen Eindruck unterschiedlichster Welten. In Peking, der niemals ruhenden Hauptstadt der Volksrepublik, bewundern Sie das faszinierende Treiben zwischen modernen Wolkenkratzern und den vielen Vermächtnissen der mehr als 3000 Jahre alten Stadtgeschichte. Gemeinsam mit Ihrem privaten Guide erkunden Sie Highlights wie die Verbotene Stadt, erleben den mystischen Himmelstempel und bestaunen hautnah die skurrilen bis köstlichen Leckereien auf einem der größten Nachtmärkte Asiens. Mit der Großen Mauer steht dann ein weiterer Höhepunkt Ihrer China Reise an. Anschließend geht es von der einen Hauptstadt in die nächste: Lhasa, Kapital der autonomen Region Tibet, heißt Sie willkommen. Hier erkunden Sie wichtige Sakralbauten wie den Jorkhang Tempel, das riesige Drepung Kloster und den Norbulinghka Palast, die einstige Sommerresidenz der Dalai Lamas. Neben weiteren Kulturschätzen kommen auch die landschaftlichen Impressionen nicht zu kurz: Freuen Sie sich auf den heiligen Yamdrok Yumco See und krönen Sie das Fotoalbum Ihrer Rundreise mit einem einzigartigen Erinnerungsfoto vom Basecamp des Mount Everest. Diese erlebnisreiche und einmalige Rundreise passen wir selbstverständlich jederzeit gern Ihren persönlichen Vorstellungen an.

Asien China StepMap-Karte-China-Kontraste-aus-Tradition-und-Moderne-10048

IHR REISEVERLAUF

Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem exklusiven Hotel chauffiert. Genießen Sie Ihre Ankunft mit allem Komfort, den Ihre Superior Suite zu bieten hat.

The Peninsula Beijing

Im Herzen des historischen Pekings lädt The Peninsula Beijing zu unvergesslichen Tagen im einzigartigen Ambiente ein.

Am Vormittag gilt die Aufmerksamkeit dem Tian'anmen-Platz, dem größten Platz der Welt, und der Verbotenen Stadt. Dies war der Palast der 24 Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien. Nach einem individuellen Mittagessen gilt es, den Himmelstempel zu erkunden. Das Bauwerk aus dem frühen 15. Jahrhundert ist bei den PekingerInnen ein beliebter Ort der Kontemplation und körperlichen Ertüchtigung. Jeder ist willkommen, sich ihnen bei den harmonischen Bewegungsabläufen des Tai-Chi anzuschließen. Danach geht es auf den Nachtmarkt, der für seine Spezialitäten, etwa Skorpione, berühmt und berüchtigt ist und zwar nicht jeden zum Probieren, aber doch zum Staunen einlädt.

Die höchste Statue der Welt, die gigantische Buddhafigur von Maitreya im fünften Palast des Lama-Tempels, besichtigen Sie heute als Erstes. Von dort geht es zu den Giganten der Moderne: Das "Vogelnest" und der Wasserwürfel sind die markanten Erkennungszeichen des Olympiastadions von Peking. Gestärkt durch ein schmackhaftes Mittagessen brechen Sie auf zur Großen Mauer. Einzigartig ist das Panorama der Mutianyu Area, das sich Ihnen aus der Seilbahn auf dem Weg nach oben erschließt. Abwärts geht es wahlweise auf der Rodelbahn oder in der Seilbahn.

Im Sommerpalast, dem größten kaiserlichen Garten des alten China, bietet sich am Vormittag die Möglichkeit, eine Fahrt mit einem Drachenboot zu genießen. Die Mittagspause ist für individuelle Erkundungen vorgesehen. Am Nachmittag gilt es, den berühmten Seidenmarkt zu erkunden. Der römische Kaiser Caesar hat Seide mit Gold aufwiegen müssen. Sicherlich zeigen Sie besseres Verhandlungsgeschick.

Heute heißt es Abschied nehmen von Peking und gespannt sein auf das tibetische Lhasa. Per privatem Transfer bringen wir Sie zum Flughafen. Am Zielflughafen in Lhasa werden Sie abgeholt und zum Shangri-La Hotel Lhasa gebracht, wo selbstverständlich ein luxuriöses Zimmer auf Sie wartet.

Shangri-La Hotel

Der Potala-Palast, Regierungssitz des Dalai Lama während der Zeit der zentraltibetischen Regierung, thront auf dem Berg Marpori, 130 Meter über Lhasa, und ist mit seinen dreizehn Stockwerken und mehr als 1000 Räumen eine Welt für sich. Nicht minder erhebend ist der mehr als 25.000 Quadratmeter große Jorkhang-Tempel. Er ist für die meisten Tibeter der heiligste und wichtigste Tempel. Nach diesen monumentalen Eindrücken wirkt das Kleine und Profane entspannend: Schlendern Sie an den Ständen der Barkhor Street entlang, wo Einheimische Kunsthandwerk und Souvenirs anbieten.

Sie besuchen den Palast Norbulinghka. Bis 1959 diente er dem Dalai Lama als Sommerresidenz, war Verwaltungssitz und religiöses Zentrum. Und immer noch scheint dieser Ort energetisch aufgeladen. Diese Kraft ist auch in Drepung spürbar, dem größten tibetischen Kloster auf dem Berg Gambo Utse. Die letzte der mystischen Stationen des Tages ist das Kloster Sera, gegründet im frühen 15. Jahrhundert. Noch heute leben mehr als 3000 Mönche hier. Die Klöster befinden sich in unmittelbarer Nähe von Lhasa.

Es heißt, der See Yamdok Yumtso sei eine verwandelte Göttin. Dies mag man glauben oder nicht, unglaublich ist in der Tat die Schönheit dieses von schneebedeckten Bergen umgebenen Sees. Im Anschluss fahren Sie weiter zur ca. 90 km entfernten Stadt Gyantse, wo Sie unter anderem das Kloster Pelkor Chode besuchen. Es ist berühmt für sein Kumbum, das einen unermesslichen Reichtum an Bildern birgt. 108 Kapellen sind auf vier Stockwerken angeordnet. Am Abend geht es in in ein Deluxe-Zimmer des Qomo Langzong Hotel in Shigatse.

Qomo Langzong Hotel

Am Morgen verlassen Sie Shigatse und fahren durch die einzigartige tibetische Landschaft nach Tingri, eine kleine Stadt in der Nähe des Mount Everest. Ziel ist das gemütliche Everest Hotel.

Hotel Everest

Sie erleben den Mount Everest in Tingri/Shegar in den frühen Morgenstunden. Denn dann enthüllt er sich am liebsten. Anschließend gelangen Sie im Auto zum Everest-Basislager. Auf dem Berg eröffnet sich ein unvergesslicher Blick auf das Land. Über Tingri geht es wieder zurück nach Shigatse in das bereits vertraute Hotel Qomo Langzong.

Qomo Langzong Hotel

Am Morgen besuchen Sie das Tashilhunpo-Kloster, gegründet 1447 von Gendun Drup, dem ersten Dalai Lama. Auf dem Rückweg nach Lhasa kehren Sie bei einer tibetischen Familie zu Buttertee und kurzem Plausch ein.

Shangri-La Hotel

Es geht zum Flughafen und zurück in die Heimat. Doch es ist keine einfache Rückkehr, die Reise geht weiter - denn kaum einen Besucher lassen die Impressionen dieses Landes unberührt.

"Jeder ist Meister seines Schicksals; es ist an uns, die Ursachen des Glücks zu schaffen. Das liegt in unserer eigenen Verantwortung und nicht in der irgendeines anderen." Dalai Lama

Why we love it?

Das Verhältnis zwischen Peking und Lhasa ist nach wie vor ein sehr gespanntes. Ein Land, zwei Welten, so kann man die Situation wohl am Besten beschreiben. Uns war es wichtig diesen Kontrast der beiden Regionen mit einer Reise deutlich zu machen. Während in Tibet Religion und Kultur untrennbar miteinander verquickt sind, diktiert im eigentlichen China der allgegenwärtige Staat. Die ausgewählten Stationen dieser Reise sind Monumente der Kulturgeschichte beider Länder. Sie sind beseelt von der Philosophie und Tradition des Landes und scheinen diese Energie weiterzugeben. In zwei Richtungen. Ein äüßert interessanter Gegensatz, den man einmal erlebt haben sollte!

Angebot ANFRAGEN

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Oder Sie nehmen Kontakt mit unseren Luxusreise-Experten auf.

Melf Türkis

directing head awayfromitall

*
Anzahl der Reisenden
Gewünschtes Reisedatum und -dauer
Reisedatum eingeben
ab Flughafen
Persönliche Nachricht

*Pflichtfelder

Unsere Partner