Oishi Japan

In Tokio und Kyoto Geschmack und Kulinarik ganz groß schreiben

Food Special im Land des Lächelns

Kulinarische Leckerbissen, angesagte Gourmettempel, luxuriöse Spas und buntes Markttreiben in Tokio und Kyoto erleben

Ihre Reise im Überblick

Japan, das Land der vielen Gegensätze. Das betrifft nicht nur seine mannigfaltigen Landschaften oder das Nebeneinander von Vergangenheit und Gegenwart. Auch in Sachen Kulinarik ist Japan für einige Überraschungen gut. Unternehmen Sie eine luxuriöse und abwechslungsreiche kulinarische Rundreise durch die zahllosen Köstlichkeiten von Tokio und Kyoto, die Ihnen im Land des Lächelns genau selbiges ins Gesicht zaubern werden. Lernen Sie die viel gerühmte japanische Gastfreundschaft in traditionellen und angesagten Restaurants kennen, testen Sie Ihre Kochkünste bei der Zubereitung von Sushi oder Nudeln, schlendern Sie durch quirlige Märkte und verkosten Sie preisgekrönten Sake oder Whisky. Oishi ist übrigens das japanische Wort für ,lecker'. Doch nicht nur Ihr Gaumen soll verwöhnt werden. Diese acht-tägige Luxus-Rundreise wird alle Ihre Sinne stimulieren: bei viel Kultur und Natur für die Augen – zum Beispiel bei Ausflügen zu heiligen Tempeln oder in die Bergwelt des Fuji. Oder beim Besuch eines luxuriösen Spas, wo Sie beim sprichwörtlichen Eintauchen in das traditionelle Ritual das japanische Kulturerbe mit Körper, Geist und Seele erfahren. Diese erlebnisreiche und einmalige Rundreise passen wir selbstverständlich jederzeit gern Ihren persönlichen Vorstellungen an.
Asien Japan StepMap-Karte-Oishi-Japan-10066

IHR REISEVERLAUF

Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Lassen Sie den Blick über die Lichter der Stadt schweifen und genießen Sie das wunderbare Ambiente. Heute können Sie die Umgebung auf eigene Faust erkunden oder sich nach Ihrer langen Reise erst einmal so richtig entspannen.

Mandarin Oriental Tokyo

Unvergesslicher Service hoch über der Stadt - mitten in Nihonbashi liegt ein Paradies für Feinschmecker und Genießer.

Ihr Tag beginnt mit einem Besuch in der Gegend rund um den ehemaligen Tsujiki-Fischmarkt. Seit Ende 2018 befindet sich der Markt mit seinen legendären Thunfisch-Auktionen in einem neuen Gebäude, doch das gesamte Viertel rund um den einstigen Standort ist von kleinen Geschäften durchzogen. Meeresalgen, Bonitoflocken, eingelegtes Gemüse und allerlei Gewürze - die Auswahl an Köstlichkeiten ist der Traum eines jeden Feinschmeckers. Ihre nächste Station ist ein Sushi-Kurs, wo Sie lernen, wie man Fisch und Reis zu Japans berühmtestem Gericht verarbeitet. Nach einem exquisiten Mittagessen bummeln Sie dann über die Ginza: Die Haupteinkaufsstraße des Stadtbezirks Chuo lockt mit Geschäften und Kaufhäusern, die Waren in für uns unvorstellbarer Wertigkeit anbieten.

Soba-Nudeln sind in ganz Japan verbreitet und gehören zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. In einem Kochkurs lernen Sie, wie man die traditionellen Nudeln aus Buchweizenmehl herstellt - das Ergebnis dürfen Sie selbstverständlich probieren! Danach starten Sie zu einer Erkundungstour durch den historischen Bezirk Asakusa. Besonders charmant ist die Nakamise-dori - die "Straße zwischen zwei Geschäften" -, eine rund 250 Meter lange Fußgängerzone mit knapp 90 Läden. Hier können Sie Senbei, Mochi, Dorayaki und viele weitere Köstlichkeiten kaufen. Besuchen Sie auch den Senso-ji, Tokios ältesten buddhistischen Tempel. Ein absolutes Muss für passionierte Köche ist Kappabashi: Hier gibt es Santoku-Messer, sowie Geschirr und Küchenutensilien für jeden Bedarf. Abschließend lassen Sie den Tag mit einer traditionellen japanischen Teezeremonie ausklingen.

Wellness und kulinarische Genüsse erwarten Sie in Hakone. Die Kleinstadt liegt inmitten des gleichnamigen Nationalparks, der von der gebirgigen Landschaft rund um den Fuji-san geprägt ist. Fahren Sie mit der Seilbahn nach Odakuwani, wo Sie die Schwefelquellen besuchen und weiter zum Ashino-ko, dem glitzernden See von Hakone. Kunstinteressierte zieht es ins Hakone Open Air Museum, das unter anderem Werke von Henry Moore, Rodin und Picasso beherbergt. Anschließend geht es nach Gora Kadan, dem ehemaligen Urlaubsort der kaiserlichen Familie. Entspannen Sie in den heißen Quellen und lassen Sie sich mit einem Kaiseki verwöhnen. Bei dieser leichten Mahlzeit, die aus vielen kleinen Gerichten besteht, isst das Auge mit. Die Speisen sind kunstvoll angerichtet und begeistern durch ein Feuerwerk der Aromen.

Gora Kadan

Between Japanese tradition and modern design - bei den heißen Quellen von Gora auf der Insel Honsh?!

Mit dem Shinkansen sind Sie in zwei Stunden in Kyoto. Die Stadt scheint einem Märchenbuch entsprungen: Als ehemalige Residenz des Kaisers kann sich Kyoto immer noch mit dem Glanz seiner illustren Vergangenheit rühmen. Hier besuchen Sie den berühmten Shinto-Schrein Fushimi Inari-Taisha mit seinen Alleen aus Tausenden von roten Torii-Bögen. Im nahe gelegenen Sake-Museum sind rund 400 verschiedene Instrumente ausgestellt, die für die Herstellung von Sake nötig sind. Just look, don't touch? Auf gar keinen Fall! Nach einem Rundgang haben Sie selbstverständlich Gelegenheit die edlen Tropfen zu verkosten!

The Ritz-Carlton Kyoto

Zwischen Kaiserpalästen und Buddha-Tempeln ersteckt sich das Ritz-Carlton an historischer Stelle oberhalb des Kamo. Ein außergewöhnliches Ritz!

Der nächste Tag Ihrer kulinarischen Japan-Reise beginnt mit einem weiteren Kochkurs. Lernen Sie, wie man einfache japanische Gerichte zubereitet. Nach dem Mittagessen statten Sie dem Kinkaku-ji einen Besuch ab. Der mit Blattgold verzierte Tempel liegt inmitten eines zauberhaften Teichgartens und gilt als Prachtbeispiel der japanischen Baukunst. Ganz anders hingegen präsentiert sich der Ryoan-ji: Die 15 Felssteine dieses Zen-Tempels stehen auf einer geharkten Kiesfläche und sind von einer Lehmmauer umgeben. Aufgrund ihrer Anordnung ist es von keinem Blickwinkel aus möglich, alle 15 Steine gleichzeitig zu sehen. Ihr Tag endet mit einem Rundgang durch Gion, das Stadtviertel der Geishas.

Der letzte Tag in Kyoto beginnt mit einem Besuch der reizvollen Tempelanlage Tenryu-ji. Genießen Sie den Spaziergang durch die malerischen Bambuswälder bis nach Okochi Sanso, dem ehemaligen Anwesen des Schauspielers Denjiro Okochi. Ihr Mittagessen wird heute von Mönchen zubereitet: Die Grundlage von Shojin Ryori, der vegetarischen Küche Japans, bilden Gemüse und Hülsenfrüchte. Am Nachmittag erkunden Sie die Tempelanlage Adashino Nembutsu-ji. Früher wurden hier Tote begraben, die keine Angehörigen hatten. Heute erinnern 8000 Buddha-Statuen an die unbekannten Verstorbenen. Sehenswert sind auch die rund 1200 Rakan-Statuen im nahe gelegenen Otagi Nenbutsu-ji, die Buddha-Anhänger darstellen.

Mit einem privaten Transfer zum Kansai Airport in Osaka kommt Ihr kulinarisches Japan-Abenteuer zu einem Ende. Die vielen neuen Eindrücke sowie die praktischen Fähigkeiten, die Sie sich in den Kochkursen angeeignet haben sollten Sie in die Lage versetzen Ihren Freunden und Bekannten zuhause das sprichwörtliche Lächeln des Landes der aufgehenden Sonne ins Gesicht zu zaubern. Liebe geht halt doch durch den Magen!

Why we love it?

Japan ist das Traumziel vieler Foodies, denn nirgendwo bietet das Essen eine derart perfekte Mischung aus delikaten Aromen und ästhetischer Perfektion. Auf dieser kulinarischen Abenteuerreise durch das Land der aufgehenden Sonne lernen Sie, wie man verschiedene Speisen der lokalen Küche zubereitet und richtig serviert. Tauchen Sie ein in eine Welt, in der Harmonie, Schönheit und "umami" zum Alltag gehören. Kultur, Geschichte und Menschen kommen auf der Reise trotzdem nicht zu kurz! Für alle Kulinarik-Begeisterten unter Ihnen ist das die perfekte Japan-Reise!

Angebot ANFRAGEN

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Oder Sie nehmen Kontakt mit unseren Luxusreise-Experten auf.

Melf Türkis

directing head awayfromitall

*
Anzahl der Reisenden
Gewünschtes Reisedatum und -dauer
ab Flughafen
Persönliche Nachricht

*Pflichtfelder

Unsere Partner