Unbekanntes Ladakh

Tibetisch-buddhistische Kultur bei einer Glamping-Luxusrundreise im Hochgebirge

Glamping im indischen Hochgebirge

Erleben Sie unvergessliche Momente auf einer elftägigen Glamping-Luxusrundreise zwischen Kunlun-Gebirge und Himalaya.

Luxus-Glampingreise, 10 Tage, 9 Nächte

Ihre Reise im Überblick

Sind Sie bereit für eine einzigartige Erfahrung? Dann kommen Sie mit uns ins nordindische Ladakh, einer atemberaubenden Hochgebirgsregion zwischen Kunlun und Himalaya. Ladakh, bekannt durch seine tibetisch-buddhisti, auch liebevoll "Little Tibet“ genannt, ist ein Land mit vielen Gesichtern: weißen Wüsten, blauen Seen, eisbedeckten Berggipfeln und grünen Oasen. Schon die Unterkunft ist atemberaubend – im wahrsten Sinne des Wortes: Sie wohnen auf über 3.000 Metern Höhe in edlen Luxus-Camps und erstklassig ausgestatteten Zelten. Zwei Glamping-Residenzen, die nichts an Service und Komfort vermissen lassen sind ihr Ausgangspunkt für unvergessliche Expeditionen zu malerischen Dörfern und entlegenen Klosteranlagen in schwindelerregenden Höhen. Werden Sie Teil von jahrhundertealten Zeremonien, erkunden Sie faszinierende Monumente in prächtigen Palästen. Beobachten Sie seltene Vogelarten und friedlich grasende Yaks. Wagen Sie eine mitreißende Rafting-Tour, stellen Sie Ihr Können als Bogenschütze unter Beweis und beobachten Sie die Profis bei einer rasanten Partie Polo. Chucka! Diese erlebnisreiche und einmalige Rundreise passen wir selbstverständlich jederzeit gern Ihren persönlichen Vorstellungen an.
Asien Indien StepMap-Karte-Unbekanntes-Ladakh-10057

IHR REISEVERLAUF

Sie werden in Delhi zu Ihrem Flughafenhotel gebracht, um die Zeit bis zu Ihrem Flug nach Leh entspannt verbringen zu können. In Leh werden Sie abgeholt und zu Ihrer ersten Unterkunft gebracht, wo Sie mit traditioneller Ladakhi-Begrüßung willkommen geheißen werden. Dieser Tag gilt ganz Ihrer Akklimatisierung an die weitaus weniger Sauerstoff enthaltende Höhenluft. Entspannen Sie sich in Ihrem komfortablen Zelt.

Chamba Camp Thiksey

Nach einem entspannten Frühstück starten Sie Ihre ersten körperlichen Aktivitäten in den Höhen, mit einem Spaziergang rund um das Camp, in einem Ausmaß und Tempo, das Ihrem Bedürfnis entspricht. Nach dem Mittagessen im Camp besuchen Sie das berühmte Kloster in Matho. Es folgt ein erster Besuch von Leh mit seinem Stadtboulevard und kleinen Nebenstraßen im Schatten des Leh City Palasts. Optional ist eine Orakel-Séance im Dorf Choglamsar möglich.

Der Tag beginnt früh, wenn Sie an einer buddhistischen Gebetszeremonie zum Sonnenaufgang im Thiksey-Kloster teilnehmen und auch den Tempel der Göttin Tara und den Tempel von Cham-Sing, der Beschützergottheit von Thiksey, besuchen wollen. Nach der Rückkehr zum Camp und einem herzhaften Frühstück dort, steht der Vormittag zur freien Verfügung. Erkunden Sie nach dem Mittagessen das Juwel in der Krone der Drukpa-Linie: Das Hemis-Kloster, die größte Klosteranlage von Ladakh, gehört zur Drukpa-Linie, dem Drachenorden des tibetischen Buddhismus.

Der Khardung-La-Pass gilt mit 5.360 Metern als höchste befahrbare Straße der Welt. Es eröffnen sich Ihnen atemberaubende Panoramen auf das Land. Der Pass führt ins Nubra-Tal mit seinen landwirtschaftlichen Flächen im satten Grün. Nach einem Lunch im Dorf Khardung geht es weiter, vorbei an den Sanddünen von Nubra zum Dorf Diskit und dem Chamba Camp. Nach der abenteuerlichen Fahrt ist das Safari-Camp eine entzückende und erholsame Oase. Entspannen Sie sich auf Ihrer eigenen Terrasse.

Chamba Camp Diskit

Ziel der heutigen Tour ist das malerische Dorf Sumur in direkter Nähe zu den Flüssen Shyok und Nubra. Es steht Ihnen frei, wie Sie diese herrliche Landschaft erkunden möchten: mit einer Wanderung auf der Gletscherroute oder beim River Rafting. Der gletschergespeiste Shyok bringt die Fülle in das Nubratal. Werden Sie Teil seiner Magie, indem Sie die aufregenden Wirbel der Stromschnellen hinunterpaddeln. Lokales Leben, traditionelles Handwerk und Kunst erleben Sie bei der Fraueninitiative ,Allianz' in Nubra. Die alten Fährten der Händler und Mönche beschreiten Sie am Abend mit dem Zweihöcker-Trampeltier.

Widmen Sie den Tag dem Lauschen der flüsternden Sandwinde in Ihrem komfortablen Camp oder brechen Sie auf zu einer abenteuerlichen Reise durch die spektakuläre Landschaft im Reich der Balti-Dynastie und in das Grenzdorf Turtuk.

Folgen Sie dem frühmorgendlichen Gebetsruf aus dem Kloster Diskit Gompa. Das anschließende deftige Frühstück im Camp stärkt Sie für Ihre Reise zurück nach Leh Valley. Der verschlungene Pass Wari-La führt Sie vorbei an Yakherden und Pashmina-Ziegen. Übernachtung im Chamba Camp Thiksey.

Chamba Camp Thiksey

Es heißt Abschied nehmen von Ladakh und seiner gewaltigen Naturkraft. Sie fliegen zurück nach Delhi und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag lernen Sie die bunte und laute Seite Indiens kennen, mit ihren Händlerstraßen und Restaurants. Zur Ruhe kommen Sie abschließend in einem Tempel mit spezieller Zeremonie.

The Oberoi New Delhi

Das exklusive The Oberoi New Delhi ist einer der besten Startpunkte für Ihren Luxus-Trip in Indien! Business meet pleasure!

Sie werden in den Stadtteil Alt-Delhi zur Jama-Moschee gefahren und haben die Möglichkeit, diese zu besichtigen und eines der Minarette zu besteigen. Von hier geht es zu Fuß weiter, unter anderem vorbei am Hochzeitsmarkt mit seinen prachtvollen Auslagen, farbenfrohen Turbanen und Geschmeiden. Das Mittagessen empfiehlt sich in einem exquisiten Restaurant, das in der ganzen Stadt einen guten Ruf hat. Von dort fahren Sie mit einer Rikscha zum Gewürzmarkt. Gewürze sind für InderInnen ein Lebenselixier. Vielleicht nehmen Sie einige davon mit. Aber Vorsicht: Hot! Danach geht es per Rikscha zur Metrostation. Auch das muss man mal erlebt haben: Die Metro bringt Sie zum südlichen Teil der Stadt und zum UNESCO-Weltkulturerbe Qutub Minar, dem zweitgrößten Minarett in Indien. So komplettiert sich das Bild von altem und neuen Indien!

Sie fliegen zurück. Es sind erst zehn Tage, doch Ihr Zeitgefühl wird sich vollständig verändert haben - in beide Richtungen. Diese Zeit wird ein Moment und eine Ewigkeit sein - zugleich. Denn Indien und Ladakh sind nicht zu begreifen, man muss sie erleben.

„Was ist wohl fern, besitzt man Unternehmungslust, und was zu schwer, ist man sich seiner Kraft bewusst!" Indische Spruchweisheit

Why we love it?

Eine Seite von Indien, die kaum jemand kennt. Völlig zu unrecht, wie wir finden! Die Anreise von Delhi ist sehr komfortabel und kurz und die Erlebnis-Optionen bieten ein wenig mehr Abenteuer als unsere Himalaya-Experiences in Bhutan und Tibet. Genau das ist es, was wir an dieser Reise so lieben. Ein bisschen weniger Spiritualität und ein bisschen mehr Action! Perfekt in Kombination mit einer unserer Nordindienreisen in angenehmem, immer kühleren Klima!

Angebot ANFRAGEN

Gerne stellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein individuelles Angebot zusammen. Oder Sie nehmen Kontakt mit unseren Luxusreise-Experten auf.

Melf Türkis

directing head awayfromitall

*
Anzahl der Reisenden
Gewünschtes Reisedatum und -dauer
ab Flughafen
Persönliche Nachricht

*Pflichtfelder

Unsere Partner