10.11.2019 von Tilman Held

Kreuzfahrt mit Kindern – echt jetzt?

Unverständnis und Kopfschütteln, das sind die beiden vorherrschenden Reaktionen, die wir bekommen, als wir unseren Freunden berichten mit unseren 3 Kindern auf eine 3-wöchige Arktis Kreuzfahrt gehen zu wollen. Dabei hatten wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Natürlich waren die Kinder die ersten, die wir sprichwörtlich mit ins Boot holten. Deren Begeisterung war so groß, dass der Familienrat einstimmig zustimmte. Das Thema Kreuzfahrt mit Kindern – ja oder nein, war also schnell erledigt. Doch welche Reederei und welches Schiff ist für eine Kreuzfahrt mit Kindern das Richtige? Am Ende des Tages muss hier jeder selbst für sich entscheiden, welches Schiff am besten zu einem passt. Wir finden: Entscheidend dabei ist lediglich, dass man die richtigen Fragen stellt um zu den passenden Antworten zu kommen.

Mit Kindern auf Kreuzfahrt – was beachten?

Das Wichtigste zuerst: Die Erfahrungen anderer befreundeter Familien zum Thema Kreuzfahrt mit Kindern sind wichtig und gut, aber sicherlich nicht das Entscheidende. Aus unserer Sicht kommt man der Frage welches Schiff denn nun das Beste ist näher, wenn man seine Erwartungen – und zwar die Erwartungen aller Beteiligten – mit dem Profil potentieller Reedereien und Schiffen abgleicht. Doch wie kommt man zu dieser Auswahl? Was gibt es zu beachten? Nun bin ich Miteigentümer eines Reisebüros mit einer versierten Kreuzfahrtabteilung. Da muss ich mir gefallen lassen, dass man mir zuruft, ich würde hier Werbung für die eigene Dienstleistung betreiben. Aber glauben Sie mir: In diesem Fall hilft die Beratung durch einen Kreuzfahrtexperten wirklich sehr! Natürlich gibt es zu diesem Thema auch Internetseiten. Probieren Sie es aus und nehmen Sie sich die Zeit die Suchergebnisse mit dem Resultat einer Spezialistensuche zu vergleichen. Schließlich ist diese Art von Urlaub nicht günstig und zum Discounttarif zu haben.

Für unsere Kinder im Alter von 10 und 14 Jahren war relativ schnell klar: Die Bordsprache ist ein entscheidendes Kriterium. Gerade unsere beiden Kleinen mit 10 fanden die Idee auf ein fremdsprachiges Schiff zu gehen wenig prickelnd. Also ein deutschsprachiges Schiff. Und ich kann nur sagen: Das war sehr wichtig! Nur wenn sich die Kinder vorbehaltlos auf alle Inhalte einlassen können, fühlen sie sich auch wohl.

Als nächstes ging es um die Fragen wohin und mit welchem Schiff? Bevor Sie eine Kreuzfahrt mit Kindern buchen, sollten Sie für alle Teilnehmer wirklich überzeugende Antworten gefunden haben. Beide Fragen bedingen sich ein wenig gegenseitig. Nicht jedes Schiff fährt in jede Region. Das hat nicht nur etwas mit dem Reisedatum und den Fahrrouten der Schiffe zu tun, sondern auch mit der Beschaffenheit der Fahrregionen. So schließen sich größere Schiffe und Extremregionen wie die Polargebiete zum Beispiel automatisch aus.

Für unsere Kreuzfahrt mit den 3 Kindern kristallisierte sich sehr schnell heraus, dass Routen von Stadt zu Stadt, von Landausflug zu Landausflug und (Oh Gott bewahre…) von Museum zu Museum nicht so günstig sein würden. Wir sind sehr naturverbundene und abenteuerlustige Menschen. Beim Durchstöbern einiger Kataloge blieben wir dann alle irgendwann mal bei Reisen in die Arktis hängen. Eisberge (solange noch welche da sind - eigentlich pervers, aber es ist ja so…), Eisbären, Polarfüchse & Co. in Verbindung mit möglichst unberührter Natur haben das Rennen gemacht.

Kreuzfahrt mit Kindern – welches Schiff?

Der Kreis der Optionen, die dann in einer Schnittmenge aus Zielgebiet und Schulferien-Fenster lag,   war sehr klein. Im Grunde gab es nur zwei Schiffe, die passten. Aber auch diese letzte, finale Entscheidung fiel sehr rasch und ganz klar aufgrund von zwei entscheidenden Argumenten:

  • Umweltverträglichkeit und
  • anspruchsvolles Kinderprogramm

Wenn wir schon eine Fahrt in diese sensiblen Ökosystem-Zone der Arktis unternehmen (und glauben Sie mir, das war nochmal eine größere Diskussion), dann bitte auf einem Schiff, dass möglichst modern und umweltschonend daherkommt.

Ich gebe zu: CO2-Footprint und Sustainability passen denkbar schlecht zum Thema Kreuzfahrt. Dass wir trotzdem gefahren sind hatte vor allem zwei Gründe: Zum einen war da schon der Gedanke: wir möchten das sehen, solange noch Zeit ist. Ich weiß, wenn jeder so denken würde, dann könnte man auch gleich alles abschmelzen. Aber ich will ehrlich sein. Zum anderen war es uns aber auch ein Anliegen den Kindern über ein möglichst anspruchsvolles (Bildungs-)programm an Bord dafür zu sensibilisieren, wie fragil dieser Teil unseres Planeten ist.

Unsere Entscheidung fiel letztendlich zugunsten der neuen Hanseatic Nature. Das 2019 fertig gestellte Schiff ist mit Sicherheit die im Moment umweltverträglichste Möglichkeit sich in diesen Regionen im Rahmen einer Kreuzfahrt aufzuhalten. Das fängt bei der neuartigen Bauweise des Schiffsrumpfes (mit geringerem Wasserwiderstand) an und findet in der Verwendung von schadstoffarmen Marine-Diesel, einer autarken Wasserversorgung, dem Sourcing von Lebensmitteln auch während der Reise seine konsequente Fortsetzung.

Schiffe, die ebenfalls in dieser Liga spielen sind die

  • Magellan Explorer
  • World Explorer
  • Scenic Eclipse
  • neuen Ponant-Schiffe
  • und natürlich die Schwesterschiffe der Hanseatic, die Inspiration und die Spirit

Wer es noch kleiner und exklusiver haben möchte:

  • die True North (Australien und Indonesien, mit bordeigenem Hubschrauber)
  • einige Flusskreuzfahrtschiffe (z.B. die Schiffe der Reederei Aqua)

Die Hanseatic bietet darüber hinaus auf einigen Kreuzfahrten mit Kindern das so genannte „Junge Entdecker“-Programm. Ein studierter Meeresbiologe und ein erweitertes Team von Experten aus allen möglichen Spezialgebieten des polaren Lebens betreuten unsere 3 Kinder während der kompletten Reise. Die Kinder wurden aktiv auf der Suche nach Tieren eingebunden, lernten in großartiger Art und Weise mehr über Gletscher, Eisarten, die Tier- und Pflanzenwelt in der Arktis und natürlich auch über die unübersehbaren Folgen des Klimawandels. Ein äußerst gelungenes Programm, das auch an Mikroskopen und Reagenzgläsern stattfand und unsere Kinder nachhaltig beeinflusst hat. Genau was wir wollten!

Das „Junge Entdecker“-Programm wird nicht auf allen Routen angeboten. Sollten Sie sich also im Rahmen einer Kreuzfahrt mit Ihren Kindern dafür interessieren, erkundigen Sie sich danach!

Erfahrungen mit den Kabinen

Last but not least noch ein paar Worte, was es bei der Kabinenwahl zu beachten gibt.

Grundsätzlich ist unsere Erfahrung, dass man schon eine gewisse Zeit der Reise auf der Kabine verbringt. Nicht nur an Seetagen, also an Tagen, an denen man das Land kaum oder gar nicht zu sehen bekommt. Für die Kreuzfahrten mit unseren 3 Kindern haben wir uns für eine Kombination aus einer Standardkabine und einer Juniorsuite entschieden. Wir empfanden das (trotz der höheren Kosten) als eine gute Entscheidung. Zwei Junior Suiten wären sicherlich auch schön gewesen, aber da muss man wirklich für sich abwägen, ob einem das Plus an Raum das finanzielle Mehr Wert ist. Die Hanseatic Nature  bietet bis auf ganz wenige Ausnahmen (4 Kabinen) die Junior- und Mastersuiten in einem anderen Trakt des Schiffes an wie die regulären Kabinen. Außerdem ist ein Zustellbett nur ab den Juniorsuiten aufwärts erlaubt. Bei einer Kreuzfahrt mit 3 Kindern drängt sich also ein Junior Suite auch finanziell als günstige(re) Option auf.

Der Vorteil einer Junior Suite ist zudem, dass Sie an Bord der Hanseatic Nature einen festen Tisch reservieren können, wozu die regulären Kabinen nicht berechtigt sind. Ein nicht zu unterschätzendes Detail. Zimmer mit Verbindungstüren gibt es nicht. Will man die Kinder auf der Kreuzfahrt also in der Nähe haben, kommt nur eine der 4 Standard-Kabinen in unmittelbarer Nähe der Junior- und Mastersuiten in Frage. Ansonsten sind die beiden Kabinen ein wenig weiter auseinander, was für Familien mit ein wenig mehr Erfahrungen auf diesem Feld ja auch gar nicht so schlecht sein muss…

Nun sind das Erfahrungen, die sich nur auf dieses Schiff beziehen. Aber ich kann nur dazu raten der Frage nach der gewünschten Nähe zu den Kindern und möglichem Kabinenkoller genug Beachtung zu schenken.

Was kostet eine Kreuzfahrt mit Kindern?

Ich würde gerne präziser sein, aber: günstig ist es nicht und es kommt wirklich drauf an!

Je nach Schiff, Kabinentyp, Dauer und Fahrgebiet in Kombination mit der Frage, wie weit im Voraus man bereit ist sich auf eine solche Reise festzulegen, um eventuell einen Frühbucherrabatt nutzen zu können.

Unsere Reise erstreckte sich über 17 Tage. An- und Abreise im gecharterten Linienflugzeug (übrigens inklusive) nicht mit eingerechnet. An Bord ist bis auf die meisten Getränke alles inklusive. Alles in allem muss man in einer solchen Kabinenkonstellation, bei der Länge, auf diesem Schiff und in dieser Fahrregion mit einem mittleren 5-stelligen Betrag rechnen, was dann schon eher einer Luxus Kreuzfahrt mit Kindern entspricht. Aber irgendwie ist Zeit mit den Kindern in so außergewöhnlicher Umgebung doch immer irgendwie Luxus und die Frage, was kostet es am Ende des Tages tritt ein wenig in den Hintergrund.

Wem das (verständlicherweise) zu viel ist, dem seien die folgenden Stellschrauben für seine Kreuzfahrt mit Kindern empfohlen:

  • Erkundigen sie sich nach kürzeren Optionen. Gerade, wenn man sich nicht sicher ist, ob das Thema wirklich für alle Familienmitglieder taugt, sollte man sich nach kürzeren Varianten umsehen.
  • Es muss nicht immer die Hanseatic Nature sein, auch wenn es für uns ein once-in-a-lifetime Erlebnis war. Optionen gibt es genug.
  • Lassen Sie sich zu der für Sie optimalen Kabinenwahl beraten und jetzt mal ehrlich: das können Menschen immer noch besser als jede Internetplattform!

Schlussendlich kann man aber sagen, dass es in der Fülle des Marktes wohl für ganz viele Bedürfnislagen und viele Geldbeutel eine Option für Urlaub zu See mit den Kindern gibt.

Soviel zu meinen Erfahrungen zu einer Kreuzfahrt mit Kindern. Ich hoffe, meine Tipps welches Schiff das Richtige ist und was es sonst noch zu beachten gilt sind hilfreich gewesen. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben – wir freuen uns auf Ihre Kommentare oder gegebenenfalls auch über eine Kontaktaufnahme oder schauen Sie doch einfach mal hier unten und sehen Sie sich unsere Favoriten zum Thema Luxus Kreuzfahrten mit Kindern an.

Ihr Exceptional Cruise Experte

Schiffe für Kreuzfahrten mit Kindern (20)